Studie aus Düsseldorf: Wahlerfolg dank Attraktivität

Studie aus Düsseldorf: Wahlerfolg dank Attraktivität

  • Attraktivität zweitwichtigste Rolle für Wahlerfolg
  • Das besagt eine Studie der Universität Düsseldorf
  • Dortmunder Bundestagskandidatin im Ranking vorne

Einer Studie der Universität Düsseldorf zufolge ist die Attraktivität die zweitwichtigste Eigenschaft der Kandidaten für den Wahlerfolg. Allein der Bekanntheitsgrad habe größeren Einfluss, teilten die Studienautoren am Mittwoch (10.01.2018) mit.

Wagenknecht und Lindner bei Spitzenpersonal vorn

Im Extremfall könne ein Kandidat mit hoher Attraktivität fünf Prozentpunkte mehr bei den Erststimmen gewinnen, hieß es. Die Wissenschaftler haben die Bundestagswahl 2017 zum Anlass für ihre Untersuchung genommen. Von zehn prominenten Spitzenkandidaten der SPD, CDU, CSU, FDP, Grünen und AfD landete Sahra Wagenknecht (Linke) als attraktivste Politikerin auf Platz eins. Bei den Männern schnitt FDP-Chef Christian Lindner am besten ab.

Wer ist am schönsten? Studie zu Attraktivität von Politikern

WDR 2 | 10.01.2018 | 02:31 Min.

Download

Erlenhofer und Weber in NRW

Unter den NRW-Bundestagskandidaten wurde der Linken-Politikerin Celine Erlenhofer aus Dortmund die größte Attraktivität zugesprochen. Mit 5,33 von 6 möglichen Skalenpunkten erreichte sie auch deutschlandweit die höchste Punktzahl.

Bei den männlichen NRW-Bundestagskandidaten erreichte der FDP-Politiker Philip Winkler aus Gütersloh mit 4,08 Punkten den ersten Platz. Dennoch sitzen weder Erlenhofer noch Winkler im Bundestag. Dies dürfte mit deren hinteren Listenplätzen zusammenhängen.

2320-W-Erlenhofer

Linken-Politikerin Celine Erlenhofer

Für die Studie hatten sich zwölf Frauen und zwölf Männer als Testpersonen Porträtfotos aller Bundestagskandidaten angesehen und diese auf einer Skala von unattraktiv (0) bis attraktiv (6) eingestuft. Trotz dieser relativ geringen Anzahl ist die Studie den Wissenschaftlern zufolge aussagekräftig.

Persönlichkeit wird wichtiger

2651-M-Winkler

Der FDP-Politiker Philip Winkler

Studienleiter Ulrich Rosar erklärte, die stärkere Bedeutung der Persönlichkeit bei der Wahlentscheidung lasse sich seit Jahrzehnten beobachten. Dazu gehöre auch das äußere Erscheinungsbild und die physische Attraktivität.

Stand: 10.01.2018, 15:18

Aktuelle TV-Sendungen