Polizei in Hamm schießt auf Messerstecher

Blaulicht auf einem Polizeiwagen

Polizei in Hamm schießt auf Messerstecher

  • 40-Jähriger sticht in Hamm mit Messer auf 16-Jährigen ein
  • Polizei schießt auf Angreifer
  • Beide Männer lebensgefährlich verletzt

Bei einem Streit zwischen vier Männern in der Innenstadt von Hamm hat die Polizei am Freitag (06.09.2019) einen 40-Jährigen angeschossen und lebensgefährlich verletzt. Dieser Mann habe zuvor mit einem Messer auf einen 16-Jährigen eingestochen, erklärte die Polizei. Auch der Jugendliche wurde demnach lebensgefährlich verletzt.

Zuvor Streit zwischen vier Männern

Vorausgegangen war eine Auseinandersetzung in einem Mehrfamilienhaus. Dabei schlugen und traten drei Männer im Alter von 16 bis 23 Jahre nach Polizeiangaben auf einen 40 Jahre alten Kontrahenten in dessen Wohnung ein.

Die Polizei konnte die Streitenden zunächst trennen. Den verletzten Mieter der Wohnung brachten sie zu einem Krankenwagen. Dort entzog er sich jedoch der Behandlung - und ging mit einem Messer zurück in seine Wohnung, wo er auf einen 16-Jährigen einstach.

Um den Angreifer zu stoppen, griff die Polizei zur Schusswaffe. Zum Grund für den Streit haben die Beamten keine Angaben gemacht.

Stand: 07.09.2019, 09:51

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen