Schulministerin Gebauer zum Schulstart: "Wir bleiben in Präsenz!"

Gebauer: "Präsenzunterricht sicher machen"

WDR 5 Morgenecho - Interview 18.08.2021 06:39 Min. Verfügbar bis 18.08.2022 WDR 5


Download Podcast

Schulministerin Gebauer zum Schulstart: "Wir bleiben in Präsenz!"

NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer hat sich zum Schulstart am Mittwoch bei WDR 5 zum Präsenzunterricht, zu Impfungen und möglichen Ausnahmen geäußert.

Was könnte Präsenzunterricht noch gefährden?

"Wir haben in der Vergangenheit schon erlebt, dass die Pandemie uns an der ein oder anderen Stelle einen Haken geschlagen hat", sagte Gebauer und betonte: "Wir starten in Präsenz und ich habe auch gesagt: Ich werde alles daran setzen, dass wir im Präsenzunterricht verbleiben. Nach dem Motto Schützen, Testen, Impfen - mit all unseren Maßnahmen, die den Präsenzunterricht auch sicher machen." Distanz- und Wechselunterricht sei das Schlechteste, das man den Schülern bieten könne. "Mein heutiges Credo ist, wie bei allen Kultusministerinnen und -ministern auch: Wir bleiben in Präsenz!", so Gebauer.

Welche Rolle spielen die Impfempfehlungen für Kinder und Jugendliche? 

Man habe schnell auf die neue Stiko-Empfehlung zu Impfungen ab 12 Jahren reagiert und wolle diesem Personenkreis in den Impfzentren und auch an den Schulen Impfangebote machen. Außerdem gehe sie davon aus, "dass alle Lehrkräfte geimpft sind".

Wird es wieder Entscheidungen des Ministeriums über Schulen hinweg geben?

Das Schulministerium alleine könne keine Entscheidung treffen, betonte Gebauer. "Das ist immer eine Entscheidung, die über das Gesundheitsministerium getroffen werden muss. Es gibt keine Notbremse mehr von Seiten des Bundes. Am Ende des Tages entscheidet das das Gesundheitsministerium."

Stand: 18.08.2021, 09:40

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen