Ein Toter bei Massenkarambolage auf eisglatter Straße

Ein Toter bei Massenkarambolage auf eisglatter Straße

Auf der A4 bei Aachen hat es am Sonntagmorgen einen tödlichen Unfall gegeben. Bei einer Karambolage mehrerer Fahrzeuge auf glatter Straße kam ein Mensch ums Leben.

Eine Beifahrerin wurde im Wagen eingeklemmt und erlag noch vor Ort ihren Verletzungen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Auf der eisglatten Fahrbahn der A4 zwischen Eschweiler-Ost und Weisweiler hatten am Sonntagmorgen mehrere Autofahrer die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Infolge von Zusammenstößen wurden mehrere Personen schwer bis lebensgefährlich verletzt, sagte eine Polizeisprecherin.

Einsatz nach einer Massenkarambolage auf der A4

Nach einer Massenkarambolage auf der A4

Der Unfall passierte laut Polizei um kurz nach 7 Uhr in Fahrtrichtung Köln. Beamte sperrten die A4 in Richtung Köln nach dem Unfall gegen 7.00 Uhr komplett ab und leiteten den Verkehr ab. Zeitweise war am Morgen auch die A4 in Richtung Aachen voll gesperrt. Ein Rettungs- und ein Polizeihubschrauber waren vor Ort.

Ersten Erkenntnissen zufolge geriet das Auto mit der bei dem Unfall tödlich verletzten Beifahrerin auf glatter Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen eine Betonschrammwand. Durch die Wucht des Aufpralls sei das Auto wieder zurückgeschleudert und mit zwei anderen Wagen kollidiert. Rettungskräfte befreiten die Verletzten aus den Fahrzeugwracks.

Auch A1 am Morgen gesperrt

Die A1 Osnabrück Richtung Münster war am Sonntagmorgen zwischen Ladbergen und Flughafen Münster/Osnabrück ebenfalls wegen Glatteisbildung gesperrt. Auch hier hatte sich ein Unfall ereignet.

Schnee in Sauerland und Eifel

Die gute Nachricht: Es wird rasch milder, und Glätte ist dann vielerorts kein Thema mehr. Allerdings kann es im Sauerland noch schneien. Dort kann es also weiter glatt sein.

Stand: 28.11.2021, 16:08

Aktuelle TV-Sendungen