Party-Video: Aufregung um finnische Regierungschefin Sanna Marin

Stand: 18.08.2022, 21:17 Uhr

Im Internet kursiert ein Video, das die finnische Ministerpräsidentin Sanna Marin bei einer privaten Party zeigt. Sie singt und tanzt - manche empört das, andere sind begeistert.

Ein privates Party-Video der finnischen Regierungschefin Sanna Marin sorgt für Aufregung. In dem Video, das Medienberichten zufolge zunächst als Story bei Instagram veröffentlicht worden war und daraufhin in den sozialen Medien kursierte, tanzt und singt die 36-Jährige ausgelassen mit Freundinnen und Freunden.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Sanna Marin: Video war nicht für Öffentlichkeit bestimmt

"Das sind private Bilder, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt waren", kommentierte die sozialdemokratische Ministerpräsidentin das Video am Donnerstag der Zeitung "Iltalehti" gegenüber. "Ich bin traurig, dass sie veröffentlicht worden sind." Sie habe darauf vertraut, dass sie nicht durchsickern würden. Gleichzeitig sagte Sanna Marin:

"Ich habe nichts zu verbergen und ich habe nichts Illegales getan." Sanna Marin, Finnische Ministerpräsidentin

Bei der Feier in privaten Räumlichkeiten vor einigen Wochen habe sie Alkohol getrunken, aber keine Drogen konsumiert, so Marin. Mit ihren Freunden, zu denen etwa eine finnische Influencerin, eine Künstlerin und zwei Moderatorinnen zählen, sei sie anschließend noch in zwei Bars weitergezogen.

Sie verbringe ihre Freizeit genau wie andere Menschen in ihrem Alter. "Ich hoffe, dass das akzeptiert wird", sagte Marin dem Sender Yle.

Sanna Marins Vorliebe für Partys umstritten

Marin hat in der Vergangenheit schon mehrfach Aufmerksamkeit auf sich gezogen, weil sie etwa Rock-Festivals besuchte und in Discos feierte. An ihrer Vorliebe für Partys scheiden sich in Finnland die Geister. Im Netz gab es für die feiernde Ministerpräsidentin viel Lob, aber auch Kritik.

Kritik an Marin: "Inkompetenteste" Regierungschefin

Ablehnend äußerte sich zum Beispiel der finnische Sport-Talkshow-Moderator Aleksi Valavuori bei Twitter: "Manche sagen, sie sei cool ... vielleicht unter anderen Teenagern. Aber eine verantwortungsvolle Führungspersönlichkeit für ein Land in der Krise? Sie ist bei Weitem die inkompetenteste Premierministerin, die wir je hatten."

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Andere zeigten sich entspannt: "Ist doch völlig okay", schrieb zum Beispiel Anne Hollack auf der Facebook-Seite von WDR aktuell. "Solang sie ihre Arbeit gut macht, soll sie in Ruhe ihre Freizeit genießen."

Lob für Marin: "Super Frau"

Auch begeisterte Facebook-Kommentare gab es viele - wie etwa von Userin Sevim Poppeck: "Super Frau und menschlich", schrieb sie.

"Ich finde es top", kommentierte User Torsten Leiers. "Vielleicht sollte sich unsere Regierung daran ein Beispiel nehmen."

Ansonsten machte die finnische Ministerpräsidentin hierzulande zuletzt vor allem mit ernsten Themen auf sich aufmerksam. So forderte sie zum Beispiel angesichts des Krieges in der Ukraine EU-weit schärfere Einreise-Bestimmungen für Russinnen und Russen.

Über dieses Thema berichtete am 18.08.2022 auch die "Aktuelle Stunde" im WDR Fernsehen.

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen