Duisburg: Sana-Klinikum hat akute Brandschutzmängel

Krankenstation mit Krankenbett, Feuerlöscher

Duisburg: Sana-Klinikum hat akute Brandschutzmängel

  • Brandsicherheitswache in der Klinik
  • Gebäude wird nicht geräumt
  • Mängel sollen schnell behoben werden

Wegen vorhandener Brandschutzmängel hat die Stadt Duisburg der Sana-Klinik am Kalkweg eine Brandschutzwache angeordnet. Damit kann der Betrieb am Klinikum weiterlaufen. Städtische Kontrolleure hatten Mängel an den Brandschutzwänden beanstandet. Der Klinik-Betreiber soll nun die Mängel so schnell wie möglich beheben. Solange behalten vier ausgebildete Sicherheitskräfte das Geschehen Tag und Nacht im Auge.

Gebäudeaufsicht zum Wohle der Patienten

Die Bauaufsicht der Stadt hatte bisher bei ähnlichen Fällen Brandwachen abgelehnt. Beanstandete Gebäude mussten in der Regel unmittelbar geräumt werden. In diesem Fall hält die Stadt Duisburg eine Ausnahme für gerechtfertigt.

"Bei einem sensiblen Komplex wie einem Krankenhaus, bei dem Eingriffe in die Abläufe direkte Auswirkungen auf Patienten haben könnten, kann die Anordnung einer Brandsicherheitswache für einen vorübergehenden Zeitraum angemessen sein", so die Stadt. Patienten müssen somit nicht verlegt werden. Der Betrieb in der Klinik kann ungehindert weitergehen.

Feuer kann schneller bekämpft werden

Die Aufgabe der Brandsicherheitswache liegt darin, schnellstmöglich einen Entstehungsbrand zu bekämpfen, um die Auswirkungen auf die Abläufe im Krankenhaus so gering wie möglich zu halten. Die Aufsicht geführt hatte zu Anfang die Freiwillige Feuerwehr. Nun hat sie eine Firma übernommen. Das Klinikum möchte die Brandschutzmängel so schnell wie möglich beheben lassen.

Stand: 22.11.2019, 07:32

Aktuelle TV-Sendungen