Grafik der Samstagskolumne: Ralph Sina, Elizabeth Shoo, Carolyn Wissing, Vasili Golod

Dieser "Wahlkampf" nervt gewaltig

Stand: 14.08.2021, 10:11 Uhr

Am 26. September ist Bundestagswahl. Da müssten doch Fragen gestellt werden, die weh tun und Meinungen ausgesprochen werden, die nicht jeder hören will. Sie sehen das auch so? Dann sollten Sie weiter lesen.

Von Caro Wißing, Vassili Golod, Liz Shoo und Ralph Sina

Wie schön, dass Sie zu uns abgebogen sind! Im September steht die Bundestagswahl an – politische Richtungsentscheidung für die nächsten vier Jahre. Da müsste es doch so langsam ans Eingemachte gehen.

Doch genau das vermissen wir derzeit. Wir - das sind Caro Wißing, Liz Shoo, Vassili Golod und Ralph Sina - das neue Kolumnen-Team von WDR aktuell.

Wir sind überzeugt, dass zur Meinungsbildung mehr gehört, als reine Fakten und Einordnung. Es braucht auch überspitzte Fragen und freche Antworten. Wir vertiefen das, was in den Nachrichten nur als Schlagwort daher kommt und wollen gängige Klischees aufspießen. An dieser Stelle, ab sofort jeden Samstag!

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Ein Wahlkampf mit Inhaltsverweigerung

Dieser Wahlkampf fühlt sich an wie ein 100-Meter-Lauf mit lauter Fehlstarts. Als gäbe es eine Inhaltsverweigerung. So wird eine der wichtigsten Wahlen überhaupt zur Lotterie. Dieser Wahlkampf hätte genauso auch vor vier Jahren stattfinden können – absolut austauschbar.

Bisher hat keine Partei mal inhaltlich einen rausgehauen: keine steilen Thesen, keine radikalen Vorhaben. Stattdessen geht es um drei Personen und ihre Fehltritte. Es wird ausgewichen auf Pseudothemen. So weit, so banal.

Sicher, nicht gekennzeichnete Zitate oder fremde Gedanken, die als die eigenen ausgegeben werden, gehen gar nicht. Aber letztlich sagt es wenig über die Leistungsfähigkeit als Kanzlerin oder Kanzler aus. Außerdem lenkt die Diskussion über mögliche Plagiate von den wirklich drängenden Zukunftsfragen ab.

Sollten wir nicht viel eher über den Weltklimabericht sprechen? Ein Bericht, der erst Anfang dieser Woche für Schlagzeilen gesorgt hat. Oder was aus der Rente in einer "Methusalem-Gesellschaft" werden soll? Wer soll denn das zahlen, wenn die Mehrheit zu alt zum Arbeiten ist? Lassen Sie uns über das Tempolimit streiten und gerne auch darüber, ob SUV's stärker besteuert werden sollten, weil sie viel öffentlichen Raum verbrauchen. Wir finden, Stoff gibt es genug.

Was Sie hier erwarten dürfen

Freuen Sie sich auf Kolumnentexte, an denen Sie sich reiben können. Sie denken sich beim Lesen: "Geht’s noch?" Gut so! Von Meinungsvielfalt lebt eine Gesellschaft, die sich bewegen will. Wir sind keine Wahrheitsaposteln, sondern Diskussionskatalysatoren. Wir wissen, dass die Wahrheit selten in der Mitte liegt und trotzdem nicht immer absolut ist.

Lassen Sie uns in den Austausch gehen. Wir sind erreichbar – auf Social Media, per Mail, hier in den Kommentaren. Wir freuen uns, mit Ihnen zu diskutieren, zu streiten - und zwar inhaltlich, respektvoll und auf Augenhöhe.

Das Kolumnen-Team:

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen