Rettung in letzter Sekunde: Verletzte bei Brand in Mülheim

Stand: 12.01.2022, 08:26 Uhr

Zwei Menschen sind bei einem Brand in Mülheim schwer verletzt worden. Ein Bewohner konnte in letzter Sekunde gerettet werden.

Als die Feuerwehr an dem Einfamilienhaus im Stadtteil Heißen ankam, brannte dieses bereits lichterloh. Ein Mann stand am Fenster und konnte sich nicht selbst befreien. Er wurde herausgezogen. Sekunden später gab es im Haus eine Durchzündung und die Stelle, wo er gestanden hatte, stand vollkommen in Flammen.

Zwei Schwerverletzte

Der Mann und ein weiterer Bewohner, der sich zuvor selbst gerettet hatte, wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht. Eine weitere Bewohnerin blieb unverletzt. Das Haus brannte so heftig, da es teilweise aus Fachwerk besteht. Das Feuer ist auch auf einen Anbau und ein Auto übergegangen. Der Einsatz dauerte bis in den späten Morgen.

Große Solidarität

Bereits wenige Stunden nach dem Brand ist die Hilfsbereitschaft groß: Über eine lokale Facebook-Gruppe haben sich Nachbarn vernetzt, die für die Betroffenen Kleidung und Geldspenden sammeln.