Zelte von Obdachlosen in Duisburg abgebrannt

Zelte von Obdachlosen in Duisburg abgebrannt 03:09 Min. Verfügbar bis 20.11.2019

Zelte von Obdachlosen in Duisburg abgebrannt

  • Obdachlosen-Zelte in Duisburg verbrannt
  • Polizei vermutet Brandstiftung und sucht Zeugen
  • Ehemaliger Zeltplatz geräumt

In Duisburg sind am Sonntag (18.11.2018) drei Obdachlosen-Zelte verbrannt. Die Polizei vermutet Brandstiftung und sucht nach Zeugen. Am Dienstag (20.11.2018) ist der Platz, auf dem fünf Wohnungslose campierten, geräumt worden. Die Menschen haben nun keinen Schutz mehr gegen die Kälte.

"Wir haben nichts mehr, unsere ganzen Sachen sind verbrannt", sagt Natascha. Ihr Freund Florian hat nur noch einen Rucksack mit seinen Papieren. In der Nacht zu Dienstag (20.11.2018) hat er im U-Bahn-Schacht geschlafen und weiß nicht, wo er die Tage danach übernachten wird.

Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Die Wohnungslosen erzählen, dass sie ihren Schlafplatz am Sonntagmittag (18.11.2018) verlassen hätten. Dabei sei ihnen ein Jugendlicher auf einem Rad entgegenkommen und habe sich vor ihnen versteckt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. "Was wir haben ist, dass es an zwei Stellen gebrannt hat und das passiert nicht aus Versehen", so Jacqueline Grahl von der Duisburger Polizei.

Duisburger Obdachlose bei Kälte ohne Unterkunft

Der Eigentümer des angrenzenden Gewerbegebäudes hat die Brandstelle am Dienstag (20.11.2018) räumen lassen. Auch ein intaktes Zelt, Kleidung, Kochtöpfe und Lebensmittel blieben achtlos aufgetürmt auf einem Haufen liegen. Kurt Schreiber vom Duisburger Verein "Gemeinsam gegen Kälte" ist fassungslos: "Das ist respektlos, so geht man hier mit Obdachlosen um, schlimm ist das."

"Mein Zelt ist in diesem Jahr schon viermal zerstört worden"

Der Verein hat am Dienstag (20.11.2018) die Wohnungslosen schnell mit Schlafsäcken versorgt. Nun wollen die Helfer nach einem neuen Platz für die betroffenen Obdachlosen suchen. "Was soll man sich aufregen", sagt Ralf, "mein Zelt ist in diesem Jahr schon viermal zerstört worden."

Stand: 20.11.2018, 16:42

Weitere Themen