Fehler im Rubbellos: Faber zahlt 450.000 Euro

Faber zahlt allen Gewinnern Servicezeit 20.03.2019 05:16 Min. UT Verfügbar bis 20.03.2020 WDR Von G. Markovic-Schomburg

Fehler im Rubbellos: Faber zahlt 450.000 Euro

  • Zahlendreher im Glückslos
  • Lotterie Faber zeigt sich kulant
  • 300 Gewinner sollen 1.500 Euro erhalten

Wegen eines irrtümlichen Zahlendrehers muss das Bochumer Lotto-Unternehmen Faber seinen Glückslos-Kunden 450.000 Euro auszahlen. Die Betroffenen sollten zunächst mit nur 100 Euro entschädigt werden. Nachdem sich die WDR Servicezeit eingeschaltet hat, sollen jetzt alle Gewinner die volle Summe von 1.500 Euro erhalten.

Laut dem Unternehmen habe man rechtliche Zweifel, ob man den Gewinn auszahlen müsse, möchte aber Streitigkeiten mit den Kunden vermeiden. Der verantwortliche Mitarbeiter wird auf Wunsch von Faber weiterbeschäftigt. Er hatte beim Erstellen der Zahlenreihe eine Ziffer vertauscht.

Faber-Kunden erhalten monatlich eine Zeitschrift, die ein Rubbellos beinhaltet. 15 Teilnehmer können damit jeweils 1.500 Euro gewinnen. Dazu müssen die Zahlen auf dem Glückslos mit denen in der Zeitschrift übereinstimmen. Wegen des Druckfehlers gab es stattdessen 300 Gewinner. Um in Zukunft solchen Fehlern vorzubeugen, wurden die Kontrollen verbessert.

Stand: 20.03.2019, 11:02

Weitere Themen