Böller in Dortmund: Youtuber wollte Video drehen

Hat ein Youtuber den Böller gezündet? 02:41 Min. Verfügbar bis 17.12.2019

Böller in Dortmund: Youtuber wollte Video drehen

  • Youtuber soll für Böller verantwortlich sein
  • 17-Jähriger wollte wohl Scherz-Video drehen
  • 30 Leichtverletzte

Ein bekannter Youtuber soll für den Feuerwerksvorfall am Samstag (15.12.2018) im Dortmunder Einkaufszentrum "Thier Galerie" verantwortlich sein. Das teilte die Polizei am Montag (17.12.2018) mit. Der 17-jährige Wolfsburger veröffentlicht auf seinem Kanal sogenannte "Prank"-Videos, also Videos, in denen er anderen Streiche spielt.

17-Jähriger wollte Youtube-Video drehen

Bei der Panik am Samstag waren laut Polizei mindestens 30 Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei hatte daraufhin vier 14 und 15 Jahre alte Jugendliche in Gewahrsam genommen.

Laut Polizei hatte der Youtuber sie dafür bezahlt, die Böller in dem Einkaufszentrum zu zünden. Die Aktion hatte er mitgefilmt und wollte sie später auf seinem Kanal veröffentlichen. Gegen die fünf Jugendlichen wurden Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung gestellt.

In dem Dortmunder Einkaufszentrum "Thier-Galerie" hatten die gezündeten Böller, laut Polizei, Besucher am Samstagabend (15.12.2018) in Angst und Schrecken versetzt. Die Polizei war am Samstagabend mit zahlreichen Kräften vor Ort, um die Lage zu beruhigen.

Stand: 17.12.2018, 13:32

Weitere Themen