Wohnungsbrand in Duisburger Altstadt

Wohnungsbrand in Duisburger Altstadt

  • Feuer in Mehrfamilienhaus
  • Keine Verletzten
  • Gebäude unbewohnbar

In der Duisburger Altstadt hat es am Montagmorgen (05.08.2019) in einem Mehrfamilienhaus gebrannt. Nach Angaben der Feuerwehr war das Feuer in einer Wohnung im zweiten Stock ausgebrochen. Die Wohnung brannte komplett aus. Die rund 40 Einsatzkräfte konnten eine weitere Ausbreitung des Feuers verhindern. Verletzt wurde bei dem Wohnungsbrand niemand.

Unbewohnbar wegen starker Verrußung

Allerdings ist das Gebäude "durch die starke Verrußung zurzeit nicht mehr bewohnbar", so die Feuerwehr. Wegen der starken Hitzeentwicklung wurden auch andere Teile des Hauses beschädigt. 28 Menschen sind in dem Gebäude gemeldet. Die meisten von ihnen konnten bei Freunden und Verwandten unterkommen. Zwei Bewohner mussten laut Stadt anderweitig untergebracht werden.

Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Grund für das Feuer könnte Brandstiftung sein. Die Polizei hat den 67-jährigen Mieter der ausgebrannten Wohnung vorläufig festgenommen, "weil sich Verdachtsmomente ergaben". Gegen ihn wird wegen schwerer Brandstiftung ermittelt.

Stand: 05.08.2019, 11:39

Weitere Themen