Essen-Steele: Erster Weihnachtsmarkt in NRW eröffnet

Stand: 03.11.2022, 17:58 Uhr

Der Steeler Weihnachtsmarkt ist jedes Jahr der erste, der in NRW an den Start geht. In dieser Saison gibt es 96 Stände und eine kleine Ausstellung.

Vor 46 Jahren wurde der Weihnachtsmarkt in Essen-Stelle ins Leben gerufen. In den ersten beiden Jahren hatte er parallel zum großen Essener Weihnachtsmarkt in der Innenstadt begonnen. Die damaligen Essener Bürgermeister sollten auch hier zur Eröffnung eine Rede halten.

Stichtag: Donnerstag nach Allerheiligen

Weil es vor Weihnachten aber so viele Termine gab, war das nicht möglich. Also entschieden sich die Veranstalter damals kurzerhand dafür, die Eröffnung des Steeler Weihnachtsmarktes vorzuverlegen - auf den Donnerstag nach Allerheiligen. Seitdem ist er der frühste Weihnachtsmarkt in ganz NRW und sorgt jetzt schon für Weihnachtsstimmung im Land.

96 Stände und eine Miniatur-Eisenbahnausstellung

Gleichzeitig ist er auch der Weihnachtsmarkt, der am längsten geht. Auch in diesem Jahr können Besucher dort wieder bis zum 30. Dezember Glühwein, Bratwurst und Co. kaufen und die Weihnachtsstimmung genießen. Dafür stehen, wie überall, die unterschiedlichsten Stände bereit. In Steele sind es in diesem Winter 96 an der Zahl. Ein besonderes Highlight ist außerdem eine Miniatur-Eisenbahnausstellung.

Über dieses Thema berichten wir am 03.11.2022 auch im WDR Fernsehen, in ihrer Lokalzeit Ruhr um 19:30 Uhr.

Weitere Themen