So festlich leuchten die Innenstädte im Ruhrgebiet

So festlich leuchten die Innenstädte im Ruhrgebiet

Die Weihnachtsmärkte im Ruhrgebiet müssen zwar geschlossen bleiben, aber bei einem Bummel durch die beleuchteten Innenstädte kommt trotzdem festliche Stimmung auf.

Kennedy-Platz in Essen mit Weihnachtsbeleuchtung

Ein goldenes Lichternetz spannt sich über den Kennedyplatz in Essen.

Ein goldenes Lichternetz spannt sich über den Kennedyplatz in Essen.

Die mannshohe Weihnachtskugel sorgt für festliche Stimmung vor dem Essener Grillo-Theater.

Ein weihnachtlicher Willkommensgruß erwartet die Besucher der Fußgängerzone in Bochum.

Bitte nicht füttern: Die Elch-Familie auf dem Dr.-Ruer-Platz in Bochum.

Strahlt mit dem Himmel um die Wette: Die Weihnachtsbeleuchtung in der Schloßstraße in Mülheim.

Das Licht einer Kerze scheint in tausenden kleinen Glühbirnen vom Forum City Mülheim.

Festliches Rot und Grün: Die Katholische Kirche in Oberhausen passt sich dank bunter LED-Spots farblich an die geschmückten Weihnachtsbäume auf dem Altmarkt an.

Ein bisschen Weihnachtsmarkt-Stimmung: Einzelne beleuchtete Buden in der Oberhausener Innenstadt. Hier werden Süßigkeiten an Passanten verkauft.

Sternschnuppen glitzern über der Gelsenkirchener Einkaufsmeile.

Beeindruckendes Farbenspiel: der große Weihnachtsbaum auf dem Neumarkt in Gelsenkirchen leuchtet mit den bunten Hauswänden um die Wette.

Ein funkelndes Lichterspiel erwartet Weihnachtseinkäufer auf der Großen Weilstraße in Hattingen.

Stand: 08.12.2020, 11:52 Uhr