Polizei warnt vor falschen Dachdeckern in Hamm

Polizei warnt vor falschen Dachdeckern in Hamm 02:38 Min. Verfügbar bis 14.03.2020 Von Silke Hempel

Polizei warnt vor falschen Dachdeckern in Hamm

  • Hausbesitzer in Hamm getäuscht
  • Angebot Dachreparatur für 15 Euro pro Stunde
  • höherer Endpreis gefordert ohne Gegenleistung

Die Polizei in Hamm warnt vor falschen Dachdeckern, die in der Stadt Dienstleistungen nach dem Sturm anbieten. Sie haben am Dienstag (12.03.2019) einen 87-jährigen Hausbesitzer getäuscht. Ein Mann hatte ihn an der Haustür davon überzeugt, angeblich dringend notwendige Arbeiten am Dach für 15 Euro durchzuführen zu lassen.

Männer forderten deutlich höheren Betrag

Als der 87-Jährige den Arbeiten zustimmte, standen plötzlich vier weitere Männer in seinem Haus und gingen auf den Dachboden. Nach fünfeinhalb Stunden waren die falschen Handwerker fertig und forderten einen deutlich höheren Geldbetrag, die der Hausbesitzer auch bezahlte. Am Dach war nichts repariert worden. Die Männer sollen zirka 40 Jahre alt gewesen sein.

Angebote an der Haustür ablehnen

Die Polizei rät, nur Handwerker auf das Grundstück und ins Haus zu lassen, die man selbst bestellt hat oder die von einer Hausverwaltung angekündigt wurden. Jegliche Anfragen von Wanderarbeitern, die spontane Bauarbeiten auf dem eigenen Grundstück anbieten, solle man ablehnen.

Stand: 13.03.2019, 11:20