Waffenverkäufer aus Fröndenberg festgenommen

beleuchtete Tastatur im Dunkeln, Handel mit Waffen im Darknet

Waffenverkäufer aus Fröndenberg festgenommen

  • Fröndenberger von Polizei festgenommen
  • Er soll Waffen und Munition im Internet bestellt haben
  • Keine Hinweise auf terroristischen Hintergrund

Die Dortmunder Polizei hat am Dienstag (11.12.2018) einen Mann aus Fröndenberg festgenommen. Er soll Waffen und Munition im Internet bestellt haben. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung in Fröndenberg stellten die Beamten zudem Sprengstoff sicher, den der 43-Jährige wohl im Darknet verkaufen wollte.

Im Darknet werden Spuren verschleiert

Das Darknet ist der Teil des Internets, in dem so gut wie alle Spuren verschleiert werden. Der Mann war dort mit Pseudonym unterwegs. Spezialisten des Bundeskriminalamtes kamen ihm trotzdem auf die Schliche.

Zum Motiv und zum Verdächtigen selbst ist derzeit wenig bekannt. Es gebe aber keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund, sagte der für Cyberkriminalität zuständige Staatsanwalt in Köln. Mehr wollten die Ermittler vorerst nicht sagen.

Stand: 12.12.2018, 16:00