Volkswagen siedelt sich auf Opel-Gelände in Bochum an

Bochum: Blick auf das ehemalige Opel-Gelände. Oberbürgermeister Eiskirch informierte im Rahmen einer Pressekonferenz über den Stand der Neunutzung des ehemaligen Opel-Geländes. Rund 6000 neue Arbeitsplätze sollen dort bis 2024 entstehen.

Volkswagen siedelt sich auf Opel-Gelände in Bochum an

  • VW bestätigt Ansiedlung auf ehemaligem Opel-Gelände
  • Neues Technologiezentrum für VWInfotainment
  • Symbolischer Spatenstich im Juli

Auf dem Gelände des ehemaligen Opel-Werkes in Bochum wird sich bald der Automobilkonzern VW ansiedeln. Er plant dort den neuen Sitz seines Tochterunternehmens VW Infotainment.

Für das Volkswagen Tochterunternehmen VW Infotainment wird auf dem sogenannten "Mark 51°7“-Gelände in Bochum ein neues Technologiezentrum gebaut. Da das Unternehmen rasant wachse, habe der Konzern nach größeren Flächen gesucht. Die WAZ hatte zuerst über die Ansiedlung auf dem Gelände berichtet.

Details erst nach Spatenstich

Bis wann das Technologiezentrum fertig sein soll, will der Konzern erst im Rahmen des Spatenstichs am 9. Juli mitteilen. Auch zu möglichen Arbeitsplätzen will sich Volkswagen erst dann äußern. Im Oktober 2019 hieß es, dass sich ein Tochterunternehmen von Volkswagen eine Fläche für bis zu 1.000 Mitarbeiter hat reservieren lassen.

Das Opel-Werk wurde im Ende 2014 geschlossen. Seitdem haben sich bereits verschiedene Unternehmen auf dem Gelände angesiedelt. Darunter DHL und die Bosch-Tochter Escrypt.

Stand: 25.06.2020, 20:02

Weitere Themen