Ruhrfestspiele starten erstmals mit Tanztheater

01.05.2018:  Besucher stehen nach der Eröffnung der Ruhrfestspiele vor dem Festspielhaus.

Ruhrfestspiele starten erstmals mit Tanztheater

Von Andrea Groß

  • Start mit Kulturvolksfest am 1. Mai
  • Zum ersten Mal Tanztheater statt Schauspiel
  • Recklinghäuser werden in Stücke einbezogen

In Recklinghausen laufen gerade die letzten Vorbereitungen für die Ruhrfestspiele. Freitag (26.04.2919) hat der neue Intendant Olaf Kröck Details zum Eröffnungswochenende vorgestellt.

Intendant Olaf Kröck

Intendant Olaf Kröck

Eröffnet wird das Theaterfestival traditionell am ersten Mai mit einem Kulturvolksfest. Auf den Bühnen des Festspielhauses und des Theaterzeltes gibt es ein Vorprogramm und im Park um das Festspielhaus wird Kleinkunst, Live-Musik, Essen und Trinken geboten. Mit dem Volksfest stimmen sich die Recklinghäuser auf das sechs Wochen lange Theaterfestival ein.

Eröffnungspremiere Anfang Mai

Richtig los geht es dann am kommenden Freitag (03.05.2019) mit der Eröffnungspremiere im Großen Haus. Zum ersten Mal in der 72-jährigen Geschichte der Ruhrfestspiele wird es kein Schauspiel sein, sondern ein Tanztheater.

Omar Rajehs "Beytna"

Omar Rajehs "Beytna"

In der libanesischen Produktion „Beytna“ wird auf der Bühne nicht nur getanzt, sondern auch gekocht. Das Essen teilen sich hinterher die Tänzer mit dem Publikum. „Beytna“ ist nämlich das libanesische Wort für die Einladung zu jemandem nach Hause. Insofern passt es gut zur Eröffnungspremiere der Ruhrfestspiele.

Schicksale aus Recklinghausen auf der Bühne

Am Samstag (04.05.2019) wird dann auf dem Rathausplatz ein Laufsteg aufgebaut, der zur Bühne für 100 Recklinghäuser wird. Begleitet von Musik und großformatigen Bildern erzählen sie ihre Schicksale. Die Idee dazu hatte der britische Künstler Jeremy Deller. „Was ist die Stadt anderes, als die Menschen, die in ihr leben“ – fragte schon Shakespeare in seinem Stück „Coriolanus“. Daraus hat Deller die Inszenierung „What is the City but the people“ gemacht.

Ruhrfestspiele-Intendant Olaf Kröck im Gespräch

WDR 3 Resonanzen 30.01.2019 07:32 Min. WDR 3

Download

Stand: 26.04.2019, 11:34