Trickdiebe in Herne mit Vogel-Masche unterwegs

Trickdiebe in Herne mit Vogel-Masche unterwegs

  • Trickdieb will seltenen Vogel vom Dach holen
  • Gezielte Fragen am Telefon
  • Polizei warnt vor Betrügern

Mit einem Vogel-Trick versuchen Diebe derzeit in Herne Geld zu erbeuten. Der Polizei Bochum ist diese neue Masche seit Freitag (12.04.2019) bekannt. Sie geht so: die Gauner geben sich am Telefon als Stadtmitarbeiter der Artenschutzbehörde aus und erzählen den Betroffenen, dass sich auf ihrem Dach ein seltener und geschützter Vogel befinde.

Senioren betroffen

Die Diebe stellen am Telefon gezielte Fragen, wo ihre vermeintlichen Opfer wohnen und wann sie zu Hause sind. Sie wollen so auskundschaften, wann sie am besten einbrechen können, vermutet die Polizei. Sie beobachtet auch, dass vorwiegend Senioren zwischen 70 und 80 Jahre angerufen werden.

Skeptisch bleiben

Die Polizei warnt ausdrücklich davor, fremden Personen Auskünfte am Telefon zu geben oder sie in die Wohnung zu lassen. Im Zweifel sollten sie die Polizei verständigen. Die Masche könnte auch in anderen Städten schon aufgetreten sein.

Drastischer Anstieg von Trickbetrügereien am Niederrhein Lokalzeit aus Duisburg 30.11.2018 05:17 Min. Verfügbar bis 30.11.2019 WDR Von Jörg Conradi

Stand: 16.04.2019, 10:42

Weitere Themen