Messerangriff in Oberhausen: Verdächtiger festgenommen

Ein Polizeiauto fährt durch einen Tunnel (Symbolfoto)

Messerangriff in Oberhausen: Verdächtiger festgenommen

Die Polizei musste Donnerstagabend zu einem Vorfall in einem Mehrfamilienhaus ausrücken, bei dem fünf Menschen verletzt wurden. Drei davon schweben in Lebensgefahr.

Mehrere Nachbarn hatten am Donnerstagabend aufgrund eines lautstarken Streits die Polizei alarmiert. Die Beamten fanden bei ihrer Ankunft drei lebensgefährlich verletzte sowie zwei leicht verletzte Personen vor - darunter war auch der mutmaßliche Angreifer.

Unter den Opfern war die 38-jährige Partnerin des Mannes sowie ihre elfjährige Tochter. Die beiden anderen Opfer waren Nachbarinnen, die offenbar eingreifen wollten.

Mutmaßlicher Täter festgenommen

Die verletzen Frauen und das Kind wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen. Der Messerangriff ereignete sich im Marienviertel in Oberhausen. Die Polizei vermutet hinter der Tat einen Familienstreit.

Stand: 20.11.2020, 14:36