Chaos um Mülheimer Volkshochschule

Brandschutzmängel in VHS Mülheim

Chaos um Mülheimer Volkshochschule

  • Rat stimmt gegen VHS-Sanierung
  • Bürgerbegehren wurde ausgehebelt
  • Projekt liegt damit auf Eis

Der erfolgreiche Bürgerentscheid für die Sanierung der Mülheimer Volkshochschule war offenbar zwecklos. In einer Ratssitzung wurde Donnerstagabend (05.12.2019) dagegen gestimmt.

Weil die Stadt das Bürgerbegehren umzusetzen hat, sollte der Rat die 25 Millionen Euro für die VHS-Sanierung freigeben. Das Geld war aber eigentlich für die dringende Sanierung von Schulen eingeplant. Deshalb enthielten sich alle Parteien, außer der "Wir für Mülheim"-Partei und der MBI-Partei.

MBI-Partei rudert zurück

Die MBI-Partei stimmte gegen die Finanzierung, weil sie nicht soviel Geld ausgeben wollte - und das, obwohl sie das Bürgerbegehren von Anfang an unterstützt hatte. Die VHS-Sanierung liegt damit nun auf Eis.

Stand: 06.12.2019, 13:03