Moscheen in NRW unter verstärktem Schutz

Die Moschee in Eving

Moscheen in NRW unter verstärktem Schutz

Von Jan Schulte

  • Hintergrund: Konflikt zwischen Kurden und Türken
  • Keine weiteren Maßnahmen nach Anschlag
  • Keine Vorgaben vom Innenministerium

Die türkische Militäroperation in den syrischen Kurdengebieten beschäftigt auch die Polizei in NRW. Sie schützt Moscheen verstärkt.

Der Anschlag auf die DITIB-Moschee in Dortmund-Eving in der Nacht von Sonntag auf Montag (21.10.19) hat allerdings darüber hinaus keine besonderen Auswirkungen auf die Arbeit der Polizei in Nordrhein-Westfalen.

Das hat eine WDR-Nachfrage bei mehreren Polizeidirektionen ergeben. Unbekannte hatten Anfang der Woche mehrere Molotow-Cocktails gegen die Moschee im Dortmunder Norden geworfen. Dabei wurde niemand verletzt, es entstand geringer Sachschaden.

"Ständiger Austausch" zwischen Polizei-Stationen

Die Moschee in Eving

Schäden an der Moschee nach dem Anschlag

"Der Anschlag in Dortmund wird in der allgemeinen Lagebeurteilung berücksichtigt", sagt Christoph Gilles von der Polizei Köln. Und auch die Polizei Düsseldorf gibt an, dass sie den Angriff auf die Evinger Moschee natürlich zur Kenntnis genommen hat. "Wir stehen mit den Kollegen ohnehin in ständigem Austausch", erklärt Kim Freigang, Sprecher der Düsseldorfer Polizei.

"Die Beamtinnen und Beamten wurden generell für das Thema sensibilisiert", ergänzt Christoph Gilles. Welche Maßnahmen ergriffen wurden, darüber will aus taktischen Gründen keiner der Polizeisprecher nähere Angaben machen.

Beamte vor Ort koordinieren Schutzmaßnahmen

Auch im NRW-Innenministerium wird die Lage regelmäßig analysiert und bewertet. Aus dem Ministerium heißt es, dass Staatsschutz und Polizei in engem Kontakt stünden.

"Welche Maßnahmen letztlich ergriffen werden und ob es zusätzlichen Schutz gibt, das entscheiden die Beamten jeweils vor Ort", sagt Sprecherin Pia Leson, "wir geben vom Ministerium aus nichts vor. Die Kollegen haben die Expertise vor Ort und können das jeweils am besten beurteilen."

Stand: 23.10.2019, 14:54