Nach stundenlanger Suche: Wildschwein in Lünen getötet

Wildschwein

Nach stundenlanger Suche: Wildschwein in Lünen getötet

Ein verletztes Wildschwein hat am Sonntag Polizei, Jäger und Anwohner in Lünen auf Trab gehalten. Der Jagdaufseher tötete das Tier schließlich.

Nach ersten Angaben der Polizei hatte sich das Tier zunächst in einem Zaun am Cappenberger See verfangen und dabei offenbar verletzt. Es konnte sich allerdings befreien. Auf seinem Weg durch Lünen beschädigte es laut Polizei mehrere Autos.

Am Mittag wurde das Tier im Stadtteil Alt-Lünen in einem Wohngebiet gesehen. Einige Jäger unterstützten die Polizei bei der Suche nach dem Wildschwein. Anwohner entdeckten das verletzte Tier am frühen Nachmittag. Es hatte sich in ihrem Garten versteckt. Der zuständige Jagdaufseher tötete es schließlich. Es hätte sonst eine zu große Gefahr für die Anwohner werden können.

Stand: 28.02.2021, 15:47

Weitere Themen