Kinder bei Schlägerei in Hamm verletzt

Symbolbild Blaulicht

Kinder bei Schlägerei in Hamm verletzt

  • Streit vor Mehrfamilienhaus eskaliert
  • Zwei Familien gehen auf einander los
  • Auch zwei Kinder durch Reizgas verletzt

Bei einer Schlägerei vor einem Mehrfamilienhaus in Hamm wurden am Freitag (14.06.2019) sechs Menschen verletzt. Unter ihnen auch zwei Kinder im Alter von zwei und fünf Jahren. Sie erlitten leichte Verletzungen durch Reizgas.

Streit wegen Ruhestörung

Der Schlägerei war nach Polizeiangaben ein Streit wegen Ruhestörung vorangegangenen. Bis zu 15 Angehörige zweier Familien schlugen und traten schließlich aufeinander ein. Bierflaschen dienten als Schlagwerkzeuge oder Wurfgegenstände. Mindestens ein Beteiligter setzte Pfefferspray ein.

Schaulustige versammeln sich

Bei Eintreffen der Polizei war zwar die Schlägerei beendet, die Stimmung jedoch weiterhin aggressiv. Etwas 50 Personen, darunter viele Schaulustige, hatten sich da bereits auf der Grünanlage vor dem Haus versammelt. Die zehn Beamten mussten sich dazwischen stellen, um weitere Auseinandersetzungen verhindern.

Strafanzeigen gestellt

Ein 36-Jähriger musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Ermittlungen zum Tatgeschehen dauern an. Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, wurden Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung gestellt. Ob es zu einer Anklage kommt, muss die Staatsanwaltschaft entscheiden.

Stand: 15.06.2019, 08:37