Zehn Verletzte nach Hausbrand in Bochum

Feuerwehr rettet 16 Menschen aus brennendem Haus

Zehn Verletzte nach Hausbrand in Bochum

  • Brand im Mehrfamilienhaus in Bochum
  • 16 Menschen von der Feuerwehr gerettet
  • Brand ist unter Kontrolle

In Bochum-Werne sind am frühen Freitagmorgen (24.05.2019) 16 Menschen aus einem brennenden Haus gerettet worden. Die Feuerwehr Bochum sprach von einem dramatischen Einsatz.

"Hilfe, in unserem Haus brennt es und wir kommen nicht aus unserer Wohnung", habe es in einem der Notrufe gelautet. Als die Rettungskräfte am Einsatzort eintrafen, schlugen bereits Flammen aus der Tür des Mehrfamilienhauses. Mehrere Menschen riefen laut um Hilfe.

Zehn Menschen mit Rauchvergiftung

Einige Hausbewohner hatten sich schon selbst aus dem Haus gerettet. 16 Menschen wurden mit Drehleitern aus dem brennenden Gebäude gerettet. Zehn von ihnen, darunter eine Schwangere, hatten eine Rauchvergiftung erlitten.

Nach einer Dreiviertelstunde war der Brand unter Kontrolle. Die Polizei soll nun die Brandursache ermitteln.

Stand: 24.05.2019, 10:05

Weitere Themen