Mutmaßlicher Vergewaltiger: Ermittler vermuten weitere Tat

Mann mit Handschellen nach einer Razzia

Mutmaßlicher Vergewaltiger: Ermittler vermuten weitere Tat

  • Mann soll 15-Jährige vergewaltigt haben
  • Schon die zweite Tat?
  • Ermittler sind sich sicher

Der Mann, der im Sommer eine 15-Jährige brutal vergewaltigt haben soll, ist möglicherweise noch für einen weiteren Fall verantwortlich: Die Ermittler bringen ihn am Freitag (06.12.2019) mit einem weiteren Angriff auf eine Frau in Kamen vor sieben Jahren in Verbindung.

Auch damals soll der heute 32-jährige Handwerker Rafal S. sein Opfer brutal geschlagen haben. Dabei brach ein Zahn des Opfer heraus, die Augenhöhle wurde zertrümmert. Als der mutmaßliche Täter dann versuchte, die Frau zu vergewaltigen, gingen zwei Männer in letzter Sekunde dazwischen.

Ermittler sicher: Es war der gleiche Mann

Eine neue Auswertung alter Spuren macht die Ermittler jetzt sicher: Es ist der gleiche Täter gewesen, der in diesem Sommer ein 15-jähriges Mädchen vergewaltigt haben soll. Die Schülerin erlitt durch die heftigen Schläge einen Schädelbasisbruch. Anfang des kommenden Jahres soll der Prozess gegen den Mann am Dortmunder Landgericht starten.

Stand: 06.12.2019, 13:32