Polizeiautos stehen nach Massenschlägereien auf einer Straße in Essen-Altendorf

Nach Massenschlägereien im Clan-Milieu: Mann in Essen festgenommen

Stand: 21.09.2022, 15:10 Uhr

Drei Monate nach den Massenschlägereien im Clan-Milieu in Essen hat die Polizei einen 26-Jährigen festgenommen. Er soll einem Mann mit einem Messer in den Hals gestochen haben.

Die Massenschlägereien in Essen-Altendorf Ende Juni hatten ein selten da gewesenes Ausmaß: Mehrere hundert Menschen waren beteiligt und gingen mit Messern, Baseballschlägern und teilweise auch mit Tischen und Stühlen aufeinander los. Hintergrund war laut Polizei ein Konflikt zwischen zwei Familienclans.

Rundgang durch Essen-Altendorf

Lokalzeit Live 01.07.2022 03:05 Min. Verfügbar bis 01.07.2023 WDR Essen

Mann wurde lebensgefährlich verletzt

Gegen den jetzt festgenommenen Mann gab es schon seit Ende Juli einen Haftbefehl. Er soll bei den Schlägereien einem 30-Jährigen ein Messer in den Hals gestochen und ihn dadurch lebensgefährlich verletzt haben. Der niedergestochene Mann hat sich von dem Angriff wieder erholt.

Mutmaßlicher Täter war untergetaucht

Monatelang konnte die Polizei den mutmaßlichen Täter nicht finden, am Montag gelang ihnen dann die Festnahme in Essen. Gestern wurde der 26-Jährige dem Haftrichter vorgeführt, danach kam er gegen eine Kaution vorläufig wieder auf freien Fuß. Die Ermittlungen laufen weiter, so die Polizei.

Über dieses Thema berichten wir am 21. September 2022 bei WDR2: Lokalzeit Rhein/Ruhr.

Weitere Themen