Prozess: Kinder zu Arbeit auf Drogenplantage gezwungen?

Prozess: Kinder zu Arbeit auf Drogenplantage gezwungen? 01:43 Min. Verfügbar bis 16.04.2020

Prozess: Kinder zu Arbeit auf Drogenplantage gezwungen?

  • Mann soll seine Kinder mit Gewalt zur Arbeit gezwungen haben
  • Anklage auch wegen sexuellen Missbrauchs
  • Maschinengewehre sichergestellt

Ein Mann aus Duisburg soll mehrere seiner sechs Kinder mit Gewalt dazu gezwungen haben, seine illegale Marihuana-Plantage zu pflegen. Am Dienstag (16.04.2019) begann am Duisburger Landgericht der Prozess gegen den 43-Jährigen. Zum Prozessauftakt hat sich der Angeklagte nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Anklage: "Schläge mit Fäusten und Billardqueue"

Wegen eines Streits um Renovierungsmaßnahmen soll der Mann eines seiner Kinder mit einer Pistole bedroht haben. Laut Anklage habe er wiederholt die Kinder mit Fäusten geschlagen, einmal sogar mit einem Billardqueue. Außerdem ist er wegen einer sexuellen Handlung an einem Kind unter 14 Jahren angeklagt.

Maschinengewehre im Haus entdeckt

Bei einer Razzia im Juli vergangenen Jahres hatten die Ermittler zudem ein ganzes Waffenarsenal im Haus des Duisburgers entdeckt. Neben Pistolen und Revolvern fanden die Beamten auch zwei Maschinengewehre. Der Mann ist deshalb auch wegen Verstößen gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz angeklagt.

Stand: 16.04.2019, 08:21

Weitere Themen