Vandalismus am Krippenweg in Schwerte

Vandalismus am Krippenweg in Schwerte 02:54 Min. Verfügbar bis 19.12.2019

Vandalismus am Krippenweg in Schwerte

  • Krippenweg in Schwerte zerstört
  • Krippen wurden bereits im vergangenen Jahr verwüstet
  • Projekt könnte im kommenden Jahr eingestellt werden

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch (12.12.2018) den Schwerter Krippenweg mutwillig zerstört. Sie rissen unter anderem Figuren aus einer der Krippen und entwendeten ein großes Plakat der Künstlerin Marlies Blauth an der Ruhrstraße.

Projekt könnte im kommenden Jahr eingestellt werden

Der Krippenweg wird seit vier Jahren von Künstlern und Ehrenamtlichen gestaltet und organisiert. Den Rundweg mit 60 Krippen können Menschen bei einem Spaziergang erkunden.

Ein Zettel hängt an einem Zaum mit der Aufschrift: Wie frustriert muss der Mensch sein, der diese Krippe zerstört hat.

Doch bereits im vergangenen Jahr gab es Probleme mit Vandalismus. Die Initiatoren Berthold und Hille Schulze-Zumhülsen zeigten sich entsetzt über die Zerstörungswut. Wenn der Vandalismus nicht aufhöre, könne es gut sein, dass der Krippenweg im nächsten Jahr eingestellt wird.

Stand: 18.12.2018, 15:48