Zerschlagene Scheibe des Oberhausener Supermarktes

Oberhausen: Vandalismus an russischem Supermarkt

Stand: 03.03.2022, 19:38 Uhr

Unbekannte haben die Fensterscheibe eines russisch-polnischen Supermarkts in Oberhausen zerschlagen und weiße Farbe an die Fassade geschmiert.

Ein Fenster ist zerschlagen, auf anderen prangen große weiße Farbflecken. Der Eingang des Supermarkts ist völlig verschmiert. Nachdem Unbekannte an einem russisch-polnischen Supermarkt in Oberhausen randaliert haben, ermittelt jetzt der Staatsschutz der Polizei Essen. Abschließend beurteilen könne man den Fall aber noch nicht, so ein Polizeisprecher am Donnerstag (03.03.).

Supermarkt vermutet Zusammenhang mit Krieg

Anastasia Kirsch ist die Pressesprecherin der Supermarkt-Kette. Sie vermutet, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Vorfall und dem Krieg in der Ukraine gibt. Bereits in der vergangenen Woche hat es eine Farbschmiererei gegeben. Jetzt am Mittwoch dann wieder.

Gespräche sind erwünscht

Die Supermarktkette ist besonders im Ruhrgebiet und in Niedersachsen verbreitet. Hier werden Spezialitäten aus Russland und Polen, aber auch Produkte aus der Ukraine, Rumänien und vom Balkan verkauft. Anastasia Kirsch ruft alle zu offenen Gesprächen auf. "Dann wird man mitbekommen, dass wir alle für den Frieden sind. Wir haben nichts mit dem zu tun, was derzeit in der Ukraine passiert."

Über dieses Thema haben wir am 03. März 2022 im WDR Fernsehen: Lokalzeit Ruhr, 19:30 Uhr berichtet