Große Beute auf Friedhofs-Parkplätzen: Serieneinbrecher verurteilt

Stand: 18.08.2021, 14:17 Uhr

Das Landgericht Essen hat einen Serieneinbrecher zu fünf Jahren Haft verurteilt. Immer wieder hatte er zahlreiche Autos auf Friedhofsparkplätzen aufgebrochen.

Über dreißig Einbrüche sollen auf sein Konto gehen - vor allem auf Friedhofsparkplätzen in besonders wohlhabenden Gegenden soll er unterwegs gewesen sein. Laut Staatsanwaltschaft hatte die Beute einen Gesamtwert von mehr als 400.000 Euro.

Mit gestohlenen Schlüsseln in Wohnungen eingebrochen

Die Autos hatte er gemeinsam mit einem Komplizen aufgebrochen. Dieser wurde bereits zuvor zu vier Jahren Haft verurteilt. Er bekam eine geringere Strafe, weil er nicht wie sein Partner vorbestraft war.

Die Täter erbeuteten Handtaschen, häufig gefüllt mit Bargeld und Schmuck, und auch Schlüssel, mit denen sie dann in die Wohnungen in Essen und Gelsenkirchen kamen.