Hafturteil im Prozess um aufgespritzte Lippen

Gebäude des Justizzentrums in Bochum von außen

Hafturteil im Prozess um aufgespritzte Lippen

  • Bochumerin zu vier Jahren Gefängnis verurteilt
  • Lara G. hatte ohne nötige Ausbildung behandelt
  • Bei einigen Kunden waren Komplikationen aufgetreten
  • Hochschwangere 29-Jährige muss zunächst nicht ins Gefängnis

Am Landgericht Bochum ist am Mittwoch (13.11.2019) das Urteil gegen eine 29-jährige Bochumerin gefallen, die in zahlreichen Fällen illegal Lippen und Nasen aufgespritzt hatte. Die hochschwangere Frau ist nun zu vier Jahren Haft verurteilt worden - wegen schwerer Körperverletzung und zudem wegen Steuerhinterziehung.

Zahlreiche Behandlungen ohne Zulassung

Das Gericht sieht es als erwiesen an, dass Lara G. in einer Wohnung in Bochum und in Hotels in ganz Deutschland Lippen und Nasen mit Hyaluron aufgespritzt hatte, obwohl sie dazu gar keine Zulassung hatte. Bei einigen der Kunden kam es zu Entzündungen, starken Schmerzen und Knötchen in der Lippe.

Laut Aussagen eines Schönheitschirurgen sind solche Eingriffe hoch gefährlich - Patienten könnten sogar erblinden, wenn dabei Fehler gemacht würden.

Richter zeigt sich entsetzt

Während der Urteilsverkündung starrte Lara G. vor sich hin, wirkte sichtlich betrübt. Die Schilderungen der Betroffenen während des Prozesses seien zum Teil wirklich haarsträubend gewesen, sagte der Richter in seiner Begründung. 

In vielen Fällen hatte die Angeklagte demnach bei ihren Behandlungen ohne Handschuhe oder Desinfektionsmittel gearbeitet. Man könne froh sein, dass niemandem etwas Schlimmeres passiert sei.

Urteil ist rechtskräftig

Ins Gefängnis muss die junge Frau aber vorerst noch nicht. Ihr Anwalt und die Staatsanwaltschaft haben sich darauf geeinigt, weitere mögliche Anklagepunkte nicht mehr weiter zu verfolgen und das Urteil damit sofort rechtskräftig zu machen. Im Gegenzug muss die hochschwangere Frau nicht sofort in Haft, sondern kann zuvor noch ihr Baby zur Welt bringen. Einige Zeit nach der Geburt kommt sie dann in den offenen Vollzug.

Jung und schön nur mit OP? Unterwegs im Westen 15.04.2019 28:44 Min. UT Verfügbar bis 15.04.2020 WDR Von Solveig Flörke

Stand: 13.11.2019, 18:25