Hilfe für Magersüchtige: Medikament erfolgreich getestet

Suppe mit Buchstabennudeln, die auf einem Löffel das Wort "Keinen Hunger" zeigen.

Hilfe für Magersüchtige: Medikament erfolgreich getestet

Wissenschaftlern der Universität Duisburg-Essen ist es erstmals gelungen, magersüchtigen Patienten mit einem Medikament zu helfen. Nun soll es kontrollierte Studien geben.

Die Forscher der Medizinischen Fakultät der UDE haben den magersüchtigen Patienten ein hormonhaltiges Mittel verabreicht, das den Hungerzustand im Körper reguliert. Es handelt sich um das Hormon Leptin.

Ein niedriger Leptin-Spiegel ruft unter anderem eine übermäßige körperliche Aktivität hervor. Das haben den Wissenschaftlern zufolge Versuche an Tieren gezeigt. Ein übermäßiger Aktivitätsdrang sei auch ein Symptom bei Magersüchtigen. Sie treiben demnach beispielsweise häufig exzessiv Sport.

Hilfe für Magersüchtige: Medikament erfolgreich getestet

WDR Studios NRW 17.09.2020 00:19 Min. Verfügbar bis 24.09.2020 WDR Online

Erste Effekte schon nach kurzer Zeit

Der Testgruppe, bestehend aus drei magersüchtigen Patienten, wurde ein bis zwei Wochen lang Leptin verabreicht. Der Effekt habe die Erwartungen übertroffen, sagt Professor Johannes Hebebrand, der an der Untersuchung beteiligt war.

Schon nach zwei bis drei Tagen Behandlung habe sich die Depression der Probanden deutlich abgeschwächt. Die stark untergewichtigen Patienten leiden zum Teil unter schweren Depressionen.

Konzentration und Interesse kehren zurück

Wie die Wissenschaftler berichten, konnten sich die Teilnehmer der Testgruppe zudem wieder besser konzentrieren. Auch ihr Bewegungsdrang verringerte sich und sie entwickelten wieder mehr Interesse an ihrer Umwelt und anderen Menschen.

Laut einer Mitteilung der Universität gab eine Patientin an: "Ich habe das Gefühl, Urlaub von meiner Essstörung zu haben." Die positiven Effekte der Leptin-Behandlung sollen nun in kontrollierten Studien überprüft werden.

Magersüchtige werden in der Regel psychotherapeutisch behandelt. Für sie ist bisher noch kein spezielles Medikament zugelassen.

Shiatsu bei Magersucht, Trauma und Depression

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 12.08.2020 09:01 Min. Verfügbar bis 12.08.2021 WDR 5

Download

Neue Wege in der Therapie von Magersucht

00:47 Min. Verfügbar bis 28.01.2021

Stand: 17.09.2020, 08:43