Sechs Schwerverletzte bei Unfall auf A2

Symbolbild: Mit Blaulicht fahrender Rettungswagen

Sechs Schwerverletzte bei Unfall auf A2

  • Schwerer Unfall bei Gelsenkirchen
  • Fahrer verschätzt sich beim Überholen
  • Sechs Schwerverletzte, darunter ein Baby

Bei einem Unfall auf der Autobahn 2 bei Gelsenkirchen sind Dienstagabend (15.01.2019) sechs Menschen schwer verletzt worden. Unter ihnen sind laut Polizei auch ein Baby und ein zehnjähriger Junge.

Auto überschlägt sich

Ein 30-Jähriger hatte beim Überholen offenbar das Tempo einer herannahenden 24-Jährigen unterschätzt. Sie kollidierte auf der linken Spur mit dem ausscherenden Wagen und wurde gegen die Mittelleitplanke geschleudert. Zudem stieß sie noch mit einem weiteren Auto zusammen.

Ihr Wagen überschlug sich und blieb schließlich auf dem Dach auf dem Seitenstreifen liegen. Alle drei Fahrer wurden bei dem Unfall am Dienstagabend schwer verletzt.

Autobahn teilweise gesperrt

Im Auto des 30-Jährigen erlitten die gleichaltrige Beifahrerin und ihr sechs Monate altes Baby sowie ein Junge im dritten Wagen ebenfalls schwere Verletzungen. Die Autobahn war in Richtung Hannover für rund drei Stunden teilweise gesperrt.

Stand: 16.01.2019, 08:02

Weitere Themen