Mitarbeiter von Prevent TWB in Hagen hoffen auf Infos

Mitarbeiter von Prevent TWB in Hagen ratlos Lokalzeit aus Dortmund 19.09.2019 02:24 Min. Verfügbar bis 19.09.2020 WDR

Mitarbeiter von Prevent TWB in Hagen hoffen auf Infos

  • Werk überraschend geschlossen
  • Betriebsrat hatte keinen Hinweis
  • Infos erst am Montag (23.09.2019)

Das Werk des Autozulieferers Prevent TWB in Hagen ist seit Donnerstagmorgen (19.09.2019) überraschend geschlossen. Die Beschäftigten standen vor dem Werkstor und waren ratlos. Am Mittwochabend war noch bis zehn Uhr abends gearbeitet worden.

Betriebsrat: Es gab keinen Hinweis

Es gab nicht den leisesten Hinweis, sagt der Betriebsrat. Das sah man auch daran, dass die Angestellten aus der TWB-Verwaltung ebenfalls verdutzt vor dem geschlossenen Tor standen. Keiner der 180 Beschäftigten durfte das Werk betreten. Erst am Montag (23.09.2019) soll es nähere Informationen geben, steht auf einem Aushang am Werkstor.

Keine Lieferungen an Ford in Saarlouis

Das Ford-Werk in Saarlouis zum Beispiel bekommt seit Freitag keine Metallteile mehr aus Hagen. Auswirkungen auf die Produktion habe das bisher nicht gehabt, teilt Ford mit. Dafür habe man einen Puffer. Wie lange der reicht und ob es einen Ersatz-Lieferanten gibt, dazu äußert sich Ford nicht. Nur soviel: Man sei an einer Fortsetzung der Lieferungen interessiert und deshalb mit TWB im Gespräch.

Ob der Betrieb insolvent ist oder ob es einen neuen Eigentümer gibt, darüber ist noch nichts weiter bekannt. Der Hauptkunde von TWB Prevent, VW, hatte seine Lieferverträge mit dem Hagener Autozulieferer 2018 gekündigt.

Schlichtungsgespräch bei TWB in Hagen 02:27 Min. Verfügbar bis 24.01.2020

Stand: 23.09.2019, 07:01