Neue Details zu totem Baby aus Duisburg

Neue Details zu totem Baby aus Duisburg 01:29 Min. Verfügbar bis 30.11.2019

Neue Details zu totem Baby aus Duisburg

Von Maren Bednarczyk

  • Neue Details zu totem Baby aus Duisburg
  • Leichenspürhund schlug an, Altkleidercontainer beschlagnahmt
  • Erste Obduktion abgeschlossen, genaue Ergebnisse erst 2019
  • Neugeborenes Mädchen in Altkleiderlieferung in Polen entdeckt

Im Fall der Babyleiche aus Duisburg hat es am Freitag (30.11.2018) neue Hinweise gegeben: Der WDR hat mit dem Bezirksstaatsanwalt in Kielce, Daniel Prokopowicz, gesprochen. Er erklärte, es gebe keine Hinweise darauf, dass das Kind zum Zeitpunkt des Ablegens noch gelebt hat.

Um das genau herauszufinden, müsse es nun aber noch eine zweite, besondere Form der Obduktion geben. Ergebnisse des Obduktionsberichts aus Polen würde es erst 2019 geben.

Polizei sucht mit Hunden nach Spuren

Noch am Donnerstag (29.11.2018) hatte die Polizei mit Leichenspürhunden alle Altkleidercontainer in Duisburg abgesucht. An einem davon, im Westen der Stadt, hatte der Hund angeschlagen. Dieser Container wurde nun beschlagnahmt und wird auf DNA-Spuren untersucht.

Nach Angaben einer Sprecherin der Wirtschaftsbetriebe Duisburg bringen Lastwagen eines deutschen Verwertungsunternehmens die Altkleider jede Woche zwei- bis dreimal zu der Sortieranlage nach Polen.

Leichenfund bei Sortierung eines Altkleidercontainers

Im Südosten Polens, in der Stadt Kielce, war bei der Sortierung eines Altkleidercontainers aus Duisburg das tote Baby gefunden worden. Das neugeborene Mädchen wurde am 17.11.2018 entdeckt, so die Polizei am Donnerstag.

Die Beamten gehen davon aus, dass der Säugling vor dem Transport nach Kielce in einen der rund 470 Altkleidercontainer der Wirtschaftsbetriebe in Duisburg gelegt wurde. Laut Polizei und Staatsanwaltschaft Duisburg zwischen dem 31.10.2018 und dem 8.11.2018.

Genaue Hintergründe bislang unklar

Zu den genauen Hintergünden der Tat kann die Polizei bislang nichts sagen. Allerdings suchen die Ermittler nun die Mutter des Babys und hoffen auf Hinweise von Zeugen.

Sie könnte in Duisburg oder Umgebung leben, so eine Polizeisprecherin, und befinde sich wahrscheinlich in einer Ausnahmesituation, benötige womöglich Hilfe.

Totes Baby in Polen gefunden

00:38 Min. Verfügbar bis 29.11.2019

Stand: 30.11.2018, 16:53

Weitere Themen