Toter in Essener Wohnung - 22-Jähriger geständig

Vor einem Mehrfamilienhaus mit Kiosk stehen ein Notarzt- und ein Polizeiwagen

Toter in Essener Wohnung - 22-Jähriger geständig

  • Toter mit massiven Verletzungen gefunden
  • Zwei Verdächtige in der Nähe festgenommen
  • Wohnungsbesitzer wird noch gesucht

In einer Wohnung in Essen hat die Polizei am Montagabend (16.04.2018) die Leiche eines Mannes gefunden. Es handelt sich dabei nach Polizeiangaben aber nicht um den Mieter. Die Beamten hatten zuvor telefonisch einen Hinweis bekommen, dass ein Toter in einer Dachgeschosswohnung im Stadtteil Altenessen liegen soll.

Die eintreffenden Ermittler fanden in der Wohnung einen 56-Jährigen aus Essen, der massive Gewaltspuren aufwies. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Aufgrund zahlreicher Messerstiche habe er große Mengen Blut verloren, so die Polizei Essen in einer Mitteilung.

Verdächtige wollten flüchten

Während die Polizei den Tatort untersuchte und Befragungen durchführte, machten Zeugen sie auf zwei verdächtige Männer aufmerksam, die sich in der Nähe aufhielten. Die beiden versuchten daraufhin zu fliehen. Die Beamten konnten sie aber kurze Zeit später festnehmen. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bei den Verdächtigen handelt es sich um zwei Männer aus Polen, die in Deutschland keinen festen Wohnsitz haben. Einer von ihnen ist erst vor wenigen Tagen aus dem Gefängnis entlassen worden. Der 22-Jährige gilt als dringend tatverdächtig und soll in einer ersten Vernehmung auch geständig gewesen sein.

Bei der Festnahme wurden die Männer möglicherweise von der Polizei überrascht. "Offenbar planten sie, Spuren zu verwischen und die Wohnung in Brand zu setzen", so die Essener Polizei. Nun sucht die Polizei noch den Mieter der Tatwohnung.

Stand: 17.04.2018, 16:21