1 Euro für Kultur in Essen kommt gut an

Das Essener Grillo-Theater, 2013

1 Euro für Kultur in Essen kommt gut an

  • Theatervorstellungen für einen Euro
  • Etwa 650 Anträge für das Ticket gestellt
  • In Bochum schon seit vier Jahren

Seit Anfang Oktober (09.10.2017) bieten die Essener Studierendenvertretung AStA, Theater und die Philharmonie Essen erstmals ein Kultur-Ticket an. Studierende zahlen seitdem nur einen Euro Eintritt pro Vorstellung. Das Konzept kommt gut an: In den ersten Wochen wurden schon etwa 650 Anträge für das Ticket gestellt.

Die Studierenden können nahezu alle Vorstellungen für diesen sehr günstigen Preis besuchen, davon ausgenommen sind Fremdveranstaltungen und einzelne Premieren. Im kommenden Sommersemester ist ein ähnliches Konzept am Standort Duisburg geplant.

Ähnliche Kooperation bereits in Bochum

In Bochum ist die Theaterflatrate bereits vor vier Jahren eingeführt worden. Der Euro dafür ist im Semesterbeitrag der Ruhr-Universität enthalten. So oft sie möchten können Studierende deshalb kostenlos Vorstellungen im Schauspielhaus Bochum besuchen.

Die Flatrate ist immer noch ein großer Erfolg und das nicht nur für die Studierenden, sagt Pressesprecherin Christine Hoenmanns vom Bochumer Schauspielhaus: "Die Schauspieler berichten, dass seitdem wir die Flatrate haben, sich die Atmosphäre im Zuschauerraum positiv verlebendigt hat".

Stand: 02.11.2017, 09:52