Pflanzen sollen Teiche in Herne retten

Teich am Wasserschloss Strünkede in Herne

Pflanzen sollen Teiche in Herne retten

  • Wasserpflanzen sollen Kippen der Teiche verhindern
  • Pflanzen produzieren Sauerstoff
  • Am Wochenende beginnen die Arbeiten

Die Stadt will mit einer besonderen Bepflanzung verhindern, dass ihre Teiche im nächsten Sommer wieder kippen. Am Samstag (19.10.2019) beginnen dafür an zwei Teichen die ersten Arbeiten.

Pflanzen geben Sauerstoff ab

Die Stadt will dafür sorgen, dass mehr Sauerstoff in die Teiche kommt und damit eben verhindern, dass sie erneut kippen und zum Beispiel die Fische sterben. An den Ufern der Teiche sollen unter anderem Gitterkörbe angebracht werden, in die dann Wasser- und Sumpfpflanzen gesetzt werden

Retten Mikroorganismen umgekippte Seen? Lokalzeit aus Bonn 28.11.2018 02:39 Min. Verfügbar bis 28.11.2019 WDR Von Norbert Hiller

Die Wasserpflanzen geben den Sauerstoff, den sie produzieren, ins Wasser ab. Auch in anderen Städten versucht man Lösungen gegen das Kippen der Teiche zu finden. In Bochum soll es bis zum nächsten Sommer für alle Teiche ein Konzept geben.

Gartenzeit: Teichbepflanzung Lokalzeit aus Köln 11.06.2019 03:45 Min. Verfügbar bis 11.06.2020 WDR Von Susanne Küppers

Stand: 18.10.2019, 06:49

Weitere Themen