Mann aus Witten stirbt bei Tauchunfall

Der Sorpesee mit seinen bewaldeten Ufern

Mann aus Witten stirbt bei Tauchunfall

  • Wittener tauchte mit zwei weiteren Tauchern
  • Tauchpartner verloren ihn aus den Augen
  • Kripo ermittelt

Am Dienstagmittag (21.01.2020) wurden die Rettungskräfte zu einem Tauchunfall am Sorpesee gerufen. Ein 65-jähriger Taucher aus Witten befand sich mit zwei weiteren Männern auf einem Tauchgang.

Unter Wasser verloren die Tauchpartner den 65-Jährigen aus den Augen und konnten ihn nicht mehr finden. Trotz der schnell eintreffenden Rettungskräfte der Feuerwehr und der DLRG konnte der Wittener nur noch tot aus dem Wasser geborgen werden.

Genauere Umstände des Unglücks sind derzeit noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Stand: 21.01.2020, 17:58