ICE beschädigte Oberleitung in Dortmund

Der ICE musste im Hauptbahnhof warten

ICE beschädigte Oberleitung in Dortmund

  • Oberleitungsschaden im Dortmunder Hauptbahnhof
  • Vereinzeilte Zugausfälle bis zum Abend
  • RE1 fuhr nicht über Dortmund

Ein ICE hat am Donnerstagvormittag (06.06.2019) bei der Einfahrt in den Dortmunder Hauptbahnhof eine Oberleitung beschädigt. Im gesamten Ruhrgebiet kam es zu Störungen im Bahnverkehr. Mittlerweile fahren die Züge wieder.

Stromabnehmer verfängt sich in Oberleitung

Der ICE, der die Oberleitung beschädigt hatte, wurde bereits am Mittag abgeschleppt. Der Stromabnehmer des Zuges war abgerissen und hatte sich in der Leitung verfangen.

Damit die 450 Fahrgäste gefahrlos aus dem ICE aussteigen konnten, musste der Strom im gesamten Bahnhof vorübergehend abgeschaltet werden.

Der ICE war von Hamburg nach München unterwegs, die Fahrgäste konnten laut Bahn mit anderen Zügen weiterreisen.

Stand: 06.06.2019, 15:28

Weitere Themen