Stellwerksstörungen im Ruhrgebiet: Probleme im Bahnverkehr

Anzeigetafel kündigt Zugausfall und Verspätung an

Stellwerksstörungen im Ruhrgebiet: Probleme im Bahnverkehr

  • Stellwerksstörung in Mülheim, dann auch in Essen
  • Zugausfälle, Umleitungen und Verspätungen
  • Verkehr läuft inzwischen weitgehend normal

Am Freitagmorgen (09.11.2018) gab es größere Probleme im Bahnverkehr im Ruhrgebiet. Nachdem zunächst eine Störung am Mülheimer Stellwerk Beeinträchtigungen verursacht hatte, gab es anschließend Schwierigkeiten am Stellwerk Essen-West.

Mehrere RE- und S-Bahn-Linien betroffen

Betroffen waren im Nahverkehr fast alle wichtigen Linien - so etwa die Linien RE1, RE2, RE6 RE11, RE42, S1, S3 und S9. Die Züge wurden zum Teil umgeleitet. Die Haltestellen Mülheim, Essen, Wattenscheid und Bochum entfielen. Pendler mussten zum Teil auf Straßenbahnen und Busse umsteigen.

Inzwischen sind beide Stellwerksstörungen behoben. Eine Bahn-Sprecherin sagte, der Verkehr laufe wieder weitgehend normal.

Stand: 09.11.2018, 13:15