Jugendliche werfen Stein auf fahrendes Auto

Das Symbolbild zeigt eine kaputte Windschutzscheibe, die von einem Steinwurf zerschmettert wurde

Jugendliche werfen Stein auf fahrendes Auto

  • Lebensgefährliche Straftat
  • 71-jähriger Fahrer blieb unverletzt
  • Polizei sucht Zeugen

Kein Dummejungenstreich, sondern eine lebensgefährliche Straftat: Mit einem faustgroßen Stein haben zwei Jugendliche am Mittwochmittag (04.12.2019) gegen 13.15 Uhr in Kamen den fahrenden Wagen eines 71-jährigen Unnaers beworfen. Er war mit seinem PKW auf der Heerener Straße in Richtung Werver Mark unterwegs.

Auto fuhr mit Tempo 70

Der Stein zertrümmerte bei Tempo 70 die Windschutzscheibe des 71-jährigen Unnaers. Glücklicherweise blieb der Mann unverletzt.

Die beiden Jugendlichen sollen zwischen 14 und 16 Jahre alt gewesen sein. Die Polizei sucht die mutmaßlichen Täter und Zeugen der Tat.

Stand: 04.12.2019, 16:57