Verfassungsschutz hat Steeler Jungs im Visier

Steeler Jungs bei Aufmarsch in Essen-Steele

Verfassungsschutz hat Steeler Jungs im Visier

  • Verfassungsschutz beobachtet "Steeler Jungs"
  • Verbindungen zur rechtsextremen Szene
  • Nachahmer in anderen Essener Stadtteilen

Die "Steeler Jungs" rücken stärker ins Visier des Verfassungsschutzes. Seit über einem Jahr veranstaltet die Gruppe Spaziergänge im Essener Ortsteil Steele.

Der Verfassungsschutz nennt die regelmäßigen Veranstaltungen "bürgerwehrähnlich", denn die "Steeler Jungs" nehmen für sich in Anspruch, für Recht und Ordnung zu sorgen. Auf Veranstaltungen der Gruppierung wurden szenebekannte Rechtsextremisten aus Dortmund und Mönchengladbach gesichtet.

Weitere Gründe für die genauere Beaufsichtigung des Verfassungsschutzes ist das Geschehen außerhalb von Steele: In den Essener Ortsteilen Borbeck und Huttrop befinden sich ähnliche Gruppierungen im Aufbau, deren Kleidung und Auftreten den "Steeler Jungs" ähneln.

Stand: 18.09.2019, 09:48