Staubteufel fegen über's Ruhrgebiet

Staubteufel in Gelsenkirchen

Staubteufel fegen über's Ruhrgebiet

In gleich mehreren Ruhrgebietsstädten sind am Donnerstag kleine Wirbelstürme beobachtet und gefilmt worden.

Auf einem Fußballplatz in Gelsenkirchen wurde einer der sogenannten Staubteufel aufgenommen. Der sieht aus wie eine schmale, mehrere Meter hohe Windhose, die sich extrem schnell dreht. Sie hat Asche vom Fußballplatz hochgewirbelt, die dem Staubteufel dann seine rote Farbe verlieh.

Staubteufel auch 50 Kilometer weiter entdeckt

Staubteufel in Wesel

Staubteufel in Wesel

Auch in Wesel wurde dieses spektakuläre Naturschauspiel auf einem Feld gesichtet. Hier war der Staubteufel deutlich breiter und nicht ganz so hoch. "Ich wusste erst nicht, was ich machen soll. Es war ein beeindruckendes Naturschauspiel, das man sonst nur aus Hollywoodstreifen oder Dokumentationen, aber nicht aus unserer Region kennt", berichtet Sarah Biesemann, die den Staubteufel live gesehen hat. Dem Deutschen Wetterdienst zufolge entstehen diese kleinen Wirbelstürme durch Hitze und Trockenheit und dort, wo sie sich über großen, freien Flächen aufbauen können. Die Experten empfehlen, sich fernzuhalten und auf Abstand zu gehen.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Unsere Wetterphänomene Unser Westen 24.07.2020 43:45 Min. UT Verfügbar bis 24.07.2021 WDR Von Melanie Didier

Stand: 07.08.2020, 14:13