Hammer Start-Up entwickelt tierische Impf-App

Hammer Start-Up entwickelt tierische Impf-App 03:07 Min. Verfügbar bis 18.02.2021

Hammer Start-Up entwickelt tierische Impf-App

Von Matthias Wagner

  • Vorsorge-App für Vierbeiner
  • Digitaler Impfpass ist zentrales Element
  • Netzwerk von Tierärzten nötig

Ein Startup-Unternehmen hat eine neue App für Tierbesitzer entwickelt. Am Dienstag (18.02.2020) wurde sie in Hamm vorgestellt. Es soll die erste Gesundheitsvorsorge-App für Tiere sein. Mit Hilfe dieser App solIen Hundebesitzer in Zukunft zum Beispiel keinen Impf-Termin mehr verpassen.

App ist bisher Unikat

So etwas gibt es bisher noch nicht – sagen die Gründer Mareile Wölwer und Felix Röllecke. 30.000 Menschen haben die App schon runtergeladen – Geld verdienen kann das Startup-Unternehmen mit der kostenlosen App aber eigenen Angaben zufolge noch nicht.

Passgenaue Gesundheitsvorsorge für Hund, Katze und Pferd

Das Prinzip der "Vetevo"-App ist auf den ersten Blick simpel: Tierbesitzer geben verschiedene Daten ihres Vierbeiners an, seine Krankheitsgeschichte und Ähnliches. Die App greift dann auf eine Datenbank zu – und gibt den Besitzern passgenaue Empfehlungen. Sie lassen sich dabei von angestellten Tierärzten beraten.

Nie wieder Impf-Termine verpassen

Die App wie sie auf dem Handy zu sehen ist

Eine Teilansicht der App auf dem Handy

Zentrales Element ist ein digitaler Impf-Pass mit Erinnerungsfunktion. So können die Tierbesitzer keine Impfungen mehr verpassen. Diese Funktion soll ab März in die App integriert werden. Das Programm soll dann auch an die regelmäßige Entwurmung erinnern. Felix Röllecke sieht darin einen entscheidenden Vorteil: „Bisher können die Tierbesitzer die Termine vergessen. In Zukunft macht das die App. Dort werden die Impfungen dann auch erfasst und man hat die Nachweise jederzeit dabei“

Gründer brauchen Netzwerk

Ende 2020 soll es auch möglich sein, über die App Termine beim Tierarzt zu machen. Dafür wollen die Gründer möglichst viele Tierärzte von ihrer App überzeugen. Im Raum Köln ist ihnen das schon gelungen.

Stand: 18.02.2020, 11:50

Weitere Themen