Mailsymbol

Probleme mit Mails von der Stadt Bochum gelöst

Stand: 22.09.2022, 19:22 Uhr

Täglich kamen rund 2.000 von der Stadt Bochum verschickte E-Mails nicht bei den Bürgern an. Das Problem mit den Emailadressen von "GMX" und "WEB.de" ist aber offenbar wieder gelöst.

Die E-Mail mit der Terminbestätigung für eine Auto-Zulassung kommt nicht an oder man bekommt nicht mit, dass eine beantragte Sozialleistung gewährt worden ist. So ist es nach Angaben der Stadt zwei Monate lang in Bochum gewesen. Denn dort konnten viele E-Mails nicht zugestellt werden. In den letzten Wochen hat die Stadt deswegen viele Beschwerden von Betroffenen bekommen.

Betroffen waren Mails an GMX- oder Web.de-Adressen

Jede neunte E-Mail, die die Stadt Bochum verschickt hatte, kam entweder gar nicht an oder sehr spät, so die Stadt in einer Pressemitteilung. Jeden Tag waren das etwa 2000 E-Mails.

Die Stadt habe "1&1" mehrfach auf das Problem aufmerksam gemacht - nach eigenen Angaben hat sie aber keine Reaktion des Unternehmens bekommen. "GMX" und "web.de" gehören zu "1&1". Das Unternehmen sagt, dass ihm keine derartige Anfrage vorliege.

Problem nach WDR-Anfrage gelöst

Mittlerweile hat sich das Problem aber offenbar sowieso erledigt. Auf WDR-Anfrage teilten die E-Mail-Anbieter "GMX" und "WEB.de" mit, dass man nun die Sicherheitssysteme manuell so angepasst habe, dass E-Mails der Stadt Bochum ab sofort wieder richtig zugestellt werden.

Über dieses Thema berichten wir am 22. September 2022 im WDR Fernsehen: Lokalzeit Ruhr, 19:30 Uhr.

Geknackte E-Mails – Wo E-Mails verschlüsselt werden

WDR 5 Leonardo Service Computer 16.05.2018 05:44 Min. Verfügbar bis 15.05.2023 WDR 5


Download

Weitere Themen