Weltgrößte Spielemesse in Essen mit Neuheit gestartet

Spielemesse in Essen

Weltgrößte Spielemesse in Essen mit Neuheit gestartet

  • Rund 1.500 neue Spiele und Weltpremieren
  • 190.000 Besucher erwartet
  • Erstmals findet "Educators' Day" statt

Mit der "Spiel '19" hat am Donnerstag (24.10.2019) in Essen die weltweit größte Spielemesse begonnen. Noch bis Sonntag (27.10.2019) können Besucher Brett-, Karten- und Partyspiele ausprobieren und kaufen, darunter rund 1.500 Neuheiten und Weltpremieren.

Auch 2019 im Trend: Sogenannte "Escape-Spiele", bei denen Rätsel gelöst werden müssen, um aus einem Raum zu entkommen. Aber auch Spiele-Klassiker wie Schach oder Monopoly können auf der Messe gespielt und gekauft werden.

"Educators' Day für" Lehrer und Erzieher

Nur gezockt wird bei der internationalen Spielemesse aber nicht: Erstmalig findet der "Educators' Day" statt, der sich vor allem an Lehrer und Erzieher richtet. Experten und Wissenschaftler aus der ganzen Welt diskutieren am Freitag über das Potenzial von Brettspielen im Bildungssektor.

Preview-Night für 550 Spielefans

Eine weitere Neuheit: Die "Preview-Night" einen Tag vor dem offiziellen Start der Messe. 550 Spielverrückte können schon am Mittwoch bis 1 Uhr morgens die Neuheiten und Weltpremieren im Bereich der Gesellschaftsspiele testen.

Die Tickets waren binnen Minuten ausverkauft, so Dominique Metzler von der Spielemesse. Vor allem das Zusammenkommen der Spielbegeisterten sei für viele ein Grund, die Karten zu kaufen.

Die internationale Spielemesse gibt es seit mehr als 30 Jahren. Bis Sonntag erwarten die Veranstalter bis zu 190.000 Besucher.

Der will doch nur spielen - Faszination Gesellschaftsspiele

WDR Lebenszeichen 30.11.2018 27:50 Min. Verfügbar bis 07.12.2019 WDR 5

Download

Stand: 24.10.2019, 10:55