A40: Sanierung zwischen Essen und Mülheim verschoben

Autobahnsperrung

A40: Sanierung zwischen Essen und Mülheim verschoben

  • Sperre der A40 wird wegen Witterung verschoben.
  • Ausweichtermine Ende Oktober und Anfang November
  • Asphaltdecke sollte erneuert werden.

Die Sperrung der A40 zwischen den Anschlusstellen Mülheim-Heißen und Essen-Zentrum in Fahrtrichtung Dortmund wird verschoben. Am Donnerstagabend (05.10.2017) sollte die Strecke bis zum Wochenende wegen Sanierungsarbeiten gesperrt werden.

Der Grund für die Verschiebung der Sperrung seien laut Straßen.NRW die Wetterprognosen für das Wochenende. Die stark witterungsabhängigen Asphaltarbeiten können so nicht durchgeführt werden.

Geplante Sanierungsarbeiten

Im Oktober sollte die A40 laut Straßen.NRW gleich zweimal für mehrere Tage gesperrt werden. Grund für die geplanten Sperrungen sind bis zu vier Zentimeter tiefe Risse im Flüsterasphalt. Dieser soll auf einer Strecke von 3,7 Kilometern erneuert werden.

Als Ausweichtermin für die Vollsperrung ist laut Straßen.NRW Donnerstag, der 02.11.2017 ab 22 Uhr bis Montag (06.11.2017) um 5 Uhr vorgesehen. Vom 19. bis zum 23. Oktober soll die Autobahn dann in Richtung Duisburg gesperrt werden.

Stand: 05.10.2017, 14:10