Sparprogramm für Trianel Kraftwerk

Sparprogramm für Trianel Kraftwerk

  • 4 Millionen Euro Verluste für Trianel
  • Stadtwerke Energiegesellschaft will sparen
  • BUND klagt immer noch gegen das Kraftwerk

Hauptgrund für die Verluste sind die niedrigen Stromhandelspreise und das Kohlekraftwerk in Lünen, so das Unternehmen. Die Millionen Verluste der Stadtwerke Gesellschaft belastet nicht nur die Dachgesellschaft Trianel, sondern auch die beteiligten Stadtwerke Lünen und Hamm.

Strom aus Kohle zu machen, ist teuer. Die Herstellungskosten liegen über den Preisen, die Trianel dafür an der Börse bekommt, wo der Strom verkauft wird. Um das einigermaßen auszugleichen, soll jetzt saniert und gespart werden.

Stand: 05.07.2017, 13:15